AHV-Ausgleichskasse

Wenn Sie bei einem Arbeitgeber arbeiten, welcher Mitglied einer unserer Gründerverbände ist, dann sind Sie bei PANVICA in der 1. Säule versichert, und wir sind Ihr Ansprechpartner für die Themen AHV, Invalidenversicherung, Erwerbsersatz (EO), Elternentschädigung sowie Familienzulagen. 

Siehe auch: Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV)

Wer prüfen möchte, ob seine Einkommen und Löhne korrekt abgerechnet und im Individuellen Konto (IK) verbucht worden sind, kann bei der Ausgleichskasse kostenlos einen Kontoauszug verlangen (schriftlich oder elektronisch unter Angabe der AHV-Nummer). Die Zustellung des Kontoauszugs erfolgt aus Datenschutzgründen nur an die Postadresse (nicht Postfach) der versicherten Person.

Formulare

Auszug aus dem individuellen Konto bestellen

Anmeldung für einen Versicherungsausweis

Leistungen der AHV müssen aktiv beantragt werden. Die Anmeldung für eine Altersrente sollte drei bis vier Monate vor Beginn des Rentenanspruchs eingereicht werden. 

AHV 21

Die Reform zur Stabilisierung der AHV (AHV 21) wurde an der Volksabstimmung vom 25. September 2022 angenommen.

Hier finden Sie die Änderungen, die am 1. Januar 2024 in Kraft treten. 


Informationen

Hier finden Sie die Merkblätter zu den Leistungen der AHV.

Auszahlungstermine Renten


Formulare

Anmeldung für eine Altersrente 

Abruf der Altersrente

Anmeldung für eine Hinterlassenenrente

Anmeldung zur Einkommensteilung im Scheidungsfall (Splitting)

Auszahlung auf persönliches Bank- oder Postkonto

Ab dem 40. Altersjahr kann bei der Ausgleichskasse eine unverbindliche Rentenvorausberechnung beantragt werden.

Informationen

Merkblatt «Rentenvorausberechnung»

Online Rentenschätzung


Formulare

Antrag für eine Rentenvorausberechnung

Das oberste Ziel der IV ist, den bestehenden Arbeitsplatz mit präventiven Mitteln zu erhalten und Personen mit Leistungseinschränkungen wieder einzugliedern.  Zuständig für medizinische Abklärungen ist die IV-Stelle Ihres Wohnkantons. Die Ausgleichkasse ist letztlich nur für die Auszahlung allfälliger IV-Taggelder oder IV-Renten bzw. Hilflosenentschädigungen zuständig.

Siehe auch: Invalidenversicherung (IV)

Taggelder ergänzen Abklärungs- und Eingliederungsmassnahmen der Invalidenversicherung (IV): Sie sollen den Lebensunterhalt der Versicherten und ihrer Familienangehörigen während der Eingliederung sicherstellen.

Informationen

Merkblatt «Taggelder der IV»

Auszahlungstermine Taggelder der IV

 

 

Wer Dienst leistet oder einen J+S-Leiterkurs absolviert, erhält dort eine Meldekarte (EO-Anmeldung). Arbeitnehmende geben die Karte der Arbeitgeberin oder dem Arbeitgeber ab. Wer für die Zeit des Dienstes oder des J+S-Leiterkurses keinen Lohn erhält, bekommt die Entschädigung direkt überwiesen. Zahlt die Arbeitgeberin oder der Arbeitgeber den Lohn auch für die Zeit des Dienstes oder des J+S-Leiterkurses aus, erhält sie oder er die Entschädigung.


Informationen

Entschädigungen für Dienstleistende

Merkblatt «Erwerbsausfallentschädigung»

Berechnung EO

EO für Rekrutinnen und Rekruten

 

Erwerbstätige Mütter haben für die ersten 14 Wochen nach der Geburt des Kindes Anspruch auf eine Mutterschaftsentschädigung (MSE).


Informationen

Mutterschaftsentschädigung

Merkblatt «Mutterschaftsentschädigung»

Berechnung MSE


Formulare

Anmeldung für eine Mutterschaftsentschädigung

Ergänzungsblatt zur Anmeldung für eine Mutterschaftsentschädigung

Erwerbstätige Väter sowie die Ehefrau der Mutter, die als anderer Elternteil im Sinne von Art. 255a Abs. 1 ZGB gilt, haben im Verlauf der ersten sechs Monate nach der Geburt des Kindes Anspruch auf zwei Wochen Vaterschaftsurlaub, für welchen Anspruch auf eine Erwerbsersatzentschädigung der EO besteht. 


Informationen

Vaterschaftsentschädigung

Merkblatt für «Vaterschaftsentschädigung»


Formulare

Anmeldung für eine Vaterschaftsentschädigung

Ergänzungsblatt zur Anmeldung für eine Vaterschaftsentschädigung

Als Nichterwerbstätige werden der Ausgleichskasse PANVICA vorzeitig pensionierte Personen angeschlossen, die uns schon bisher als selbstständig Erwerbende persönlich oder als unselbstständig Erwerbende über ihren Arbeitgeber Beiträge bezahlt haben. Der Anschluss ist frühestens ab jenem Kalenderjahr möglich, in welchem das 58. Altersjahr erreicht wird. Vorzeitig pensionierte Personen, welche diese Bedingungen nicht erfüllen, werden von der jeweiligen Ausgleichskasse ihres Wohnsitzkantons als Nichterwerbstätige erfasst.


Informationen

Merkblatt «Beiträge der Nichterwerbstätigen an die AHV, die IV und die EO»
 

Formulare

Anmeldung Nichterwerbstätige

In gewissen Fällen besteht ein Anrecht für die nachstehend aufgeführten Leistungen:


Informationen

Adoptionsentschädigung

Betreuungsentschädigung

Ergänzungsleistungen